franu Laserkunst DIE VIELFÄLTIGE UND EINZIGARTIGE WELT DER LASERGRAVUR JETZT KONTAKT AUFNEHMEN
AGB2019-04-29T21:03:49+02:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Onlinshop

Die nachstehend angeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen bilden einen bindenden Bestandteil eines jeden mit uns abgeschlossenen mündlichen, telefonischen oder schriftlichen Kaufvertrages und gelten bei Übernahme der Ware oder der Leistung als bekannt.

  1. Geltung
  • Diese Geschäftsbedingungen gelten zwischen uns (franu Laserkunst) und natürlichen und juristischen Personen (kurz Kunde) für das gegenständliche Rechtsgeschäft sowie gegenüber unternehmerischen Kunden auch für alle hinkünftigen Geschäfte, selbst wenn im Einzelfall, insbesondere bei künftigen Ergänzungs- oder Folgeaufträgen darauf nicht ausdrücklich Bezug genommen wurde.
  • Es gilt gegenüber unternehmerischen Kunden jeweils die bei Vertragsabschluss aktuelle Fassung unserer AGB, abrufbar auf unserer Homepage (www.franu.at) und wurden diese auch an den Kunden übermittelt.
  • Wir kontrahieren ausschließlich unter Zugrundelegung unserer AGB.
  • Geschäftsbedingungen des Kunden oder Änderungen bzw. Ergänzungen unserer AGB bedürfen zu ihrer Geltung unserer ausdrücklichen – gegenüber unternehmerischen Kunden schriftlichen – Zustimmung.
  • Geschäftsbedingungen des Kunden werden auch dann nicht anerkannt, wenn wir ihnen nach Eingang bei uns nicht ausdrücklich widersprechen.
  1. Angebot/Vertragsabschluss
  • Unsere Angebote sind unverbindlich.
  • Zusagen, Zusicherungen und Garantien unsererseits oder von diesen AGB abweichende Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss werden gegenüber unternehmerischen Kunden erst durch unsere schriftliche Bestätigung verbindlich.
  • In Katalogen, Preislisten, Prospekten, Anzeigen auf Messeständen, Rundschreiben, Werbeaussendungen oder anderen Medien (Informationsmaterial) angeführte Informationen über unsere Produkte und Leistungen, die nicht uns zuzurechnen sind, hat der Kunde – sofern der Kunde diese seiner Entscheidung zur Beauftragung zugrunde legt – uns darzulegen. Diesfalls können wir zu deren Richtigkeit Stellung nehmen. Verletzt der Kunde diese Obliegenheit, sind derartige Angaben unverbindlich, soweit diese nicht ausdrücklich – unternehmerischen Kunden gegenüber schriftlich – zum Vertragsinhalt erklärt wurden.
  • Kostenvoranschläge werden ohne Gewähr erstellt und sind entgeltlich. Verbraucher werden vor Erstellung des Kostenvoranschlages auf die Kostenpflicht hingewiesen. Erfolgt eine Beauftragung mit sämtlichen im Kostenvoranschlag umfassten Leistungen, wird der gegenständlichen Rechnung das Entgelt für den Kostenvoranschlag gutgeschrieben.
  1. Preise
  • Preisangaben sind grundsätzlich nicht als Pauschalpreis zu verstehen.
  • Für vom Kunden angeordnete Leistungen, die im ursprünglichen Auftrag keine Deckung finden, besteht Anspruch auf angemessenes Entgelt.
  • Preisangaben verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer und ab Lager. Verpackungs-, Transport-. Verladungs- und Versandkosten sowie Zoll und Versicherung gehen zu Lasten des unternehmerischen Kunden. Verbrauchern als Kunden gegenüber werden diese Kosten nur verrechnet, wenn dies einzelvertraglich ausverhandelt wurde. Wir sind nur bei ausdrücklicher Vereinbarung verpflichtet, Verpackung zurückzunehmen.
  • Die fach- und umweltgerechte Entsorgung von Altmaterial hat der Kunde zu veranlassen. Werden wir gesondert hiermit beauftragt, ist dies vom Kunden zusätzlich im hierfür vereinbarten Ausmaß, mangels Entgeltsvereinbarung angemessen zu vergüten.
  • Wir sind aus eigenem berechtigt, wie auch auf Antrag des Kunden verpflichtet, die vertraglich vereinbarten Entgelte anzupassen, wenn Änderungen im Ausmaß von zumindest. 5 % hinsichtlich (a) der Lohnkosten durch Gesetz, Verordnung, Kollektivvertrag, Betriebsvereinbarungen oder (b) anderer zur Leistungserbringung notwendiger Kostenfaktoren wie Materialkosten aufgrund von Empfehlungen der Paritätischen Kommissionen oder von Änderungen der nationalen bzw Weltmarktpreise für Rohstoffe, Änderungen relevanter Wechselkurse etc. seit Vertragsabschluss eingetreten sind. Die Anpassung erfolgt in dem Ausmaß, in dem sich die tatsächlichen Herstellungskosten im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ändern gegenüber jenen im Zeitpunkt der tatsächlichen Leistungserbringung, sofern wir uns nicht in Verzug befinden.
  • Das Entgelt bei Dauerschuldverhältnissen wird als wertgesichert nach dem VPI 2010 vereinbart und erfolgt dadurch eine Anpassung der Entgelte. Als Ausgangsbasis wird der Monat zugrunde gelegt, in dem der Vertrag abgeschlossen wurde.
  • Verbrauchern als Kunden gegenüber erfolgt bei Änderung der Kosten eine Anpassung des Entgelts gemäß Punkt 3.5 sowie bei Dauerschuldverhältnissen gemäß Punkt 3.6 nur bei einzelvertraglicher Aushandlung, wenn die Leistung innerhalb von zwei Monaten nach Vertragsabschluss zu erbringen ist.
  • Bei Verrechnung nach Längenmaß wird die größte Länge zugrunde gelegt, dies sowohl bei schräg geschnittenen und ausgeklinkten Profilen als auch bei gebogenen Profilen, Handläufen und dgl. sowie bei Stiegen-, Balkon- und Schutzgeländern, Einfriedungen und dgl. Bei Verrechnung eines Flächenmaßes wird stets das kleinste, die ausgeführte Fläche umschreibende Rechteck zugrunde gelegt. Die Verrechnung nach Gewicht erfolgt durch Wägung. Ist eine Wägung nicht möglich, ist das Handelsgewicht maßgeblich. Für Formstahl und Profile ist das Handelsgewicht, für Stahlblech und Bandstahl sind je mm der Materialdicke 80 N/m² anzusetzen; die Walztoleranz ist jeweils enthalten. Den so ermittelten Massen werden bei geschraubten, geschweißten und genieteten Konstruktionen für die verwendeten Verbindungsmittel 10 Prozent zugeschlagen; der Zuschlag für verzinkte Bauteile oder Konstruktionen beträgt 5 Prozent.
  1. Bestellung
  • Alle mündlichen und telefonisch getätigten Vereinbarungen werden erst mit unserer schriftlichen Bestätigung oder der Erfüllung rechtsverbindlich.
  1. Lieferfristen
  • Wir binden uns nicht an eine feste Lieferfrist. Grundsätzlich liefern wir innerhalb von 1 Woche nach Auftragsbestätigung.
    Unvorhergesehene Ereignisse wie, Betriebsstörungen, sowie alle Fälle der höheren Gewalt, entbinden uns von allen eingegangenen Verpflichtungen und von Ansprüchen auf Schadenersatz und Gewinnentgang.
  1. Lieferungen
  • Wir versenden in der Regel durch Post oder Spedition mit üblichen Versandarten. Wir behalten uns das Recht vor Teil Lieferungen durchzuführen. Sofern nicht anders vereinbart werden dem Kunden die Versandkosten verrechnet.
  • Unsere Lieferverpflichtung ruht, solange der Besteller mit einer Zahlung auch aus anderen Rechtsgeschäften in Verzug ist.
  1. Zahlung
  • Die Zahlung erfolgt entsprechend der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsbedingungen. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist von mehr als 14 Tagen, tritt Fälligkeit der gesamten aus der Geschäftsbeziehung zwischen dem Käufer und uns aushaftenden Restschuld ein. In diesem Fall verlieren Nachlass- und Skontovereinbarungen ihre Gültigkeit.
  • Bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen werden die bankmäßigen Zinsen, die uns von unserer Bank bei Konto-überziehung in Rechnung gestellt werden, berechnet.
  • Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bleibt uns vorbehalten. Mahnkosten, einschließlich eines Inkassodienstes, gehen zu Lasten des Käufers.
  • Eine Zahlung gilt erst dann als eingegangen, wenn wir über den kompletten Rechnungsbetrag verfügen können. Aufrechnungen und Zurückbehaltung sind nur dann zulässig, wenn die Gegenforderung von uns schriftlich anerkannt oder rechtskräftig festgestellt ist.
  1. Auftragsabwicklung und Leistungsumfang
  • Von uns erstellte Vorlagen oder Muster können aus technischen Gründen keine originalgetreue Darstellung der Leistungen wiederspiegeln. Dies betrifft in besonderen die Größe, Farbe, Layout bzw. Design, Platzierung von Aufschriften und Material bzw. Materialqualität. Unterlagen (Grafiken, Schriftarten, Fotos, Logos usw.), die vom Kunden zu Verfügung gestellt werden, werden von uns nicht auf Urheber oder sonstige Rechte geprüft. Wir halten uns bei Verletzung derartiger Rechte vollkommen schad- und klaglos.
  • Produkte, die uns zur Bearbeitung bzw. Veredelung vom Kunden übergeben werden, werden von uns so weit wie möglich auf deren Eigenschaften und Bearbeitungsmöglichkeiten geprüft und nach bestem Wissen und Gewissen bearbeitet. Sollte es dennoch während der Bearbeitung zu unvorhergesehenen Problemen kommen halten wir uns schad- und klaglos. Ein Ersatz der dadurch veränderten Ware ist nicht gewährleistet.
  • Alle von uns bereitgestellten Vorlagen und Muster und Ideen bleiben in unserem Eigentum und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Eine Vervielfältigung, Verbreitung usw. ist ebenfalls nicht gestattet.
  1. Beanstandungen
  • Beanstandungen finden nur bei schriftlicher Geltendmachung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Produkte bzw. Dienstleistung Berücksichtung. Die Höhe der Zurückbehaltung des Kaufpreises wird maximal auf das Ausmaß der Beanstandung eingeschränkt. Bei anerkannter Beanstandung sind wir zur Herstellung des ordnungsgemäßen Zustandes verpflichtet.
  • Der Käufer verpflichtet sich innerhalb von 8 Tagen uns die Möglichkeit zur Reparatur an der beanstandeten Ware zu geben. Anderenfalls ist die Beanstandung als gegenstandslos zu betrachten und der Kaufpreis ist in voller Höhe fällig.
  1. Gewährleistung
  • Die Produkte werden mit den bei normalem Gebrauch voraus-zusetzenden Eigenschaften geliefert.
    Die Gewährleistungsfrist beträgt 12. Monate ab Erhalt der Produkte.
  • Wir übernehmen keine Gewährleistung für von uns nicht zu vertretenden Mängeln, insbesondere hervorgerufen durch:
    • Verschleißteile
    • Unsachgemäße Bedienung durch den Käufer oder Dritte
    • Höhere Gewalt, Elementarschäden, Wasserschaden, Brand, Sturz, usw.
    • Veränderung des Produktes durch den Käufer oder durch Dritte, Einbau von Teilen fremder Herkunft
    • Nichtbefolgung der Vorschriften über Pflege und Wartung des gelieferten Produktes
  • Reparaturen außerhalb der Normalarbeitszeit sind gegen Berechnung der Mehrkosten möglich. Wir behalten uns das Recht vor, gleichwertige Ersatzteile einzubauen, auf die eine Garantie von Monaten geleistet wird. Die im Garantiefall ersetzten Teile gehen in unser Eigentum über.
  • Unsere Haftung für Schadenersatz, welcher Art auch immer, ist auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Eine Haftung für Folgeschäden, die aus dem Ausfall des gelieferten Produktes entstehen wird ausgeschlossen.
  • Eine Rückgabe individualisierter Produkte ist allgemein ohne tatkräftigen Grund nicht gestattet.
  1. Eigentumsvorbehalt
  • Alle Warenlieferungen bleiben bis zur restlosen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum und dürfen ohne unser Einverständnis nicht weiterveräußert werden. Dies gilt auch für Produkte, die bereits eingebaut worden sind. Wir sind berechtigt, im Falle eines Zahlungsverzuges auch ohne Vertragsrücktritt die Herausgabe zu begehren.
  • Für den Fall der Weiterveräußerung vor voller Bezahlung aller unserer Rechnungen – auch aus anderen Geschäften – bietet uns der Auftraggeber /Kunde hiermit unwiderruflich die Abtretung der ihm aus der Weiterveräußerung gegenüber seinem eigenen Auftraggeber/Kunden zustehenden Forderungen bis zur Höhe unserer Forderungen an. Die Abtretung wird durch unsere Annahme wirksam.
  • Im Falle der Rücknahme der Ware hat der Käufer die Installations-, Demontagekosten sowie die Kosten des Wertverlustes zu tragen.
  1. Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

    siehe auch: 
    Vollständige Widerrufsbelehrung
  • Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail oder dem beiliegenden Formular) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  • Folgen des Widerrufs
    • Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;
    • Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
    • Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
    • Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, wenn die Ware Ihrer Bestellung entspricht, aber Sie trotzdem von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen (gem. Verbrauchergesetz).
    • Beanstandungen finden nur bei schriftlicher Geltendmachung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Produkte bzw. Dienstleistung Berücksichtung. Die Höhe der Zurückbehaltung des Kaufpreises wird maximal auf das Ausmaß der Beanstandung eingeschränkt. Bei anerkannter Beanstandung sind wir zur Herstellung des ordnungsgemäßen Zustandes verpflichtet. Der Käufer verpflichtet sich innerhalb von 8 Tagen uns die Möglichkeit zur Reparatur an der beanstandeten Ware zu geben. Anderenfalls ist die Beanstandung als gegenstandslos zu betrachten und der Kaufpreis ist in voller Höhe fällig.
    • Unfrei retournierte Paketsendungen werden von uns nicht in Empfang genommen und Sie haben die Kosten, die durch den weiteren Transport entstehen, selbst zu tragen.
    • Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur dann aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen unsachgemäßen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist.  Wir übernehmen keine Gewährleistung für von uns nicht zu vertretenden Mängeln, insbesondere hervorgerufen durch:
      • Verschleißteile
      • Unsachgemäße Bedienung durch den Käufer oder Dritte
      • Höhere Gewalt, Elementarschäden, Wasserschaden, Brand, Sturz, usw.
      • Veränderung des Produktes durch den Käufer oder durch Dritte, Einbau von Teilen fremder Herkunft
      • Nichtbefolgung der Vorschriften über Pflege und Wartung des gelieferten Produktes
  • Ausschluss des Widerrufsrechtes
    • Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
      • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist, oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
      • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.
      • Eine Rückgabe individualisierter Produkte ist allgemein ohne tatkräftigen Grund nicht gestattet.
  • Ende der Widerrufsbelehrung
  1. Allgemeines
  • Es gilt österreichisches Recht.
  • Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
  • Erfüllungsort ist der Sitz des Unternehmens (Müselbach 321, 6861 Alberschwende, Österreich).
  • Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis oder künftigen Verträgen zwischen uns und dem unternehmerischen Kunden ergebenden Streitigkeiten ist das für unseren Sitz örtlich zuständige Gericht. Gerichtsstand für Verbraucher, sofern dieser seinen Wohnsitz im Inland hat, ist das Gericht, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat.
  • Änderungen seines Namens, der Firma, seiner Anschrift, seiner Rechtsform oder andere relevante Informationen hat der Kunde uns umgehend schriftlich bekannt zu geben.
  • Anmerkungen: Die vorliegenden AGB wurden entsprechend der aktuell geltenden Gesetzeslage erstellt. Es wird jedoch darauf verwiesen, dass alle Angaben trotz sorgfältigster Bearbeitung ohne Gewähr erfolgen und eine Haftung des Autors, des Herausgebers oder der Wirtschaftskammern Österreichs ausgeschlossen ist. Eigenständige Änderungen sind möglich, erfolgen jedoch ausschließlich auf eigene Gefahr. Sprachliche Formulierungen in männlicher Form gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.
Nach oben